Home Projekte Gesundheitsziele
Gesundheitsziele

Die VAEB-Gesundheitsziele sind ein wesentlicher Bestandteil der Entwicklung einer modernen Gesundheitspolitik eines Sozialversicherungsträgers. Ziel ist es vom Verwalter zum Gestalter zu werden, das heißt statt Aktionismus („Wir tun etwas!“) wird ein wirkungsorientiertes Vorgehen entlang des Public Health Aktionszyklus („Wir tun das Richtige richtig!“) verfolgt. Der Vorstand der VAEB hat folgende neun Gesundheitszielbereiche beschlossen:

  • Diabetes mellitus
  • Psychische Erkrankungen
  • Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)
  • Gesundheitsförderung für und mit Älteren
  • Sturz- und Fallprävention
  • Tabakprävention & Raucherentwöhnung
  • Datenqualität und –verfügbarkeit
  • Partizipation
  • Gesundheitsdialog Modellregion Mürztal

Diese neun Gesundheitszielbereiche wirken in vier Interventionsfeldern:

  • Krankenversorgung: Diabetes, Psychische Erkrankungen
  • Gesundheitsförderung: BGF, Gesundheitsförderung für und mit Älteren
  • Prävention: Sturz und Fall, Tabak und Rauchen und
  • Strukturaufbau: Daten, Partizipation, Modellregion.

Zur Umsetzung werden die neun Zielbereiche auf aktuell 24 konkrete Ziele herunter gebrochen. Drei dieser Ziele beschäftigen sich dabei speziell mit der Herausforderung der Nachhaltigkeit, zwei mit der Thematik der gesundheitlichen Chancengleichheit, und vier Ziele stehen unter der Überschrift Qualitätssicherung. Alle Ziele werden in Projekten abgearbeitet, in denen das IfGP die VAEB sowohl im Sinne der Fachberatung als auch mit allen Varianten der Prozessberatung (Leitung, Teammitglied, Coaching) unterstützt.