Home Aktuelle Seminare

Kontakt

Institut für Gesundheitsförderung
und Prävention GmbH
Haideggerweg 40
8044 Graz
tel 050 / 2350 – 37900
fax 050 / 2350 – 77900
e-mail office@ifgp.at

BGM-Ausbildung

Ausbildung zur/zum Betrieblichen GesundheitsmanagerIn

Gesundheit und die dauerhafte Erhaltung der Leistungsfähigkeit ihrer Beschäftigten stellen für immer mehr Unternehmen, auch in Zeiten der Wirtschaftskrise, zentrale Erfolgsfaktoren zur Sicherung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit dar. Doch wie setzt man ein Projekt zur betrieblichen Gesundheitsförderung in der Praxis um? Antwort darauf liefert die Ausbildung zur/zum Betrieblichen GesundheitsmanagerIn, die wir aufgrund der großen Nachfrage schon seit Jahren erfolgreich anbieten.

Die Ziele
Die TeilnehmerInnen werden befähigt ein BGF-Projekt in Unternehmen unterschiedlichster Größenordnung erfolgreich umzusetzen. Die Ausbildung vermittelt neben dem Aufbau der Projektstruktur und der Qualitätssicherung des Projektablaufs den Umgang mit einer Vielzahl von Instrumenten der betrieblichen Gesundheitsförderung. Es werden ausgewählte Schwerpunktthemen wie etwa Generationenmanagement oder Burnout vorgestellt, und abschließend wird auch der Frage nachgegangen wie man nach offiziellem Ende des Projekts Gesundheit in die zentralen Abläufe und Strukturen eines Unternehmens integrieren kann.
Die Methoden
Das IfGP legt das Hauptaugenmerk auf eine praxisgerechte und abwechslungsreiche Vermittlung der inhaltlichen Ausbildungsbausteine. Ergänzend zu den einzelnen Vorträgen werden die Themenstellungen zusätzlich anhand von Einzel- und Gruppenübungen vertieft.

Die Zielgruppen
Die viertägige Ausbildung richtet sich an Führungskräfte, Personal- und OrganisationsentwicklerInnen, BetriebsrätInnen, Gesundheitsbeauftragte, SpezialistInnen der Arbeitssicherheit und externe BeraterInnen sowie an alle Personen, die mit Gesundheitsförderungsmaßnahmen zu tun haben bzw. planen ein eigenes Projekt umzusetzen.


Termin:

27.-30.11.2017 (KW48)

PDF Seminarinformation

PDF Anmeldeformular

Statements von SeminarteilnehmerInnen

Ing. Bernhard Hochreiter (Innsbrucker Verkehrsbetriebe GmbH, Sicherheitstechnische Dienste):

"Ein BGM in einem Unternehmen neu zu erstellen – auch wenn diverse wertvolle Ansätze bereits vorhanden sind – ist ohne eine Basis von grundlegenden Informationen ein sehr schwieriges Unterfangen. Das notwendige Werkzeug zu erlangen, den korrekten und aus langjähriger erfolgreicher Praxis entwickelten Projektablauf vermittelt zu bekommen – war unsere Zielvorstellung vor der Ausbildungswoche. Und genau dieses wurde in dieser Woche von Seiten des IfGP optimal umgesetzt.
Auf das Wesentliche mit den jeweiligen Fachreferenten fokussiert - Interessantes aus Theorie und vor allem Praxis – kurzweiliger konnte der Wochenplan nicht gestaltet werden!“


Melanie Fischer (ÖBB Holding AG, Strategisches Konzernpersonalmanagement):

"Die  BGM-Ausbildung hat meine Erwartungen übertroffen. Ich kann von  kompakter, kompetenter Wissensvermittlung mit klar strukturierten Unterlagen,   von professionellen Vortragenden mit fundiertem theoretischen, aber auch hohem Praxiswissen sowie von  gut aufeinander abgestimmte Vortragseinheiten berichten. Ohne Probleme ist es mir gelungen das Erlernte im Beruf anzuwenden."


DI Hubert Eder (Lafarge Zementwerke GmbH, Werk Retznei, SGU Manager, Sicherheitsfachkraft):

„Vom BGM Seminar habe ich einen sehr positiven Gesamteindruck mitgenommen. Sowohl vom Seminarinhalt, den Vortragenden und der Organisation als auch von den Teilnehmern.“


Dr.med. Renate Kuhn (Luxemburger Eisenbahngesellschaft CFL, Betriebsärztin):

"Das Seminar hat mir neue Möglichkeiten hinsichtlich betrieblicher Gesundheitskonzepte aufgezeigt. Durch die fachliche Kompetenz der Vortragenden wurde unsere Teilnehmergruppe zu aktiver Mitarbeit auf hohem Niveau motiviert. Das so erhaltene Wissen hat meine Erwartungen weit übertroffen und kann zukünftig im Rahmen meiner beruflichen Aktivitäten sinnvoll eingesetzt werden. Auch die Rahmenbedingungen, wie moderne Räumlichkeiten und gute Verpflegung, haben zur Zufriedenheit beigetragen. Diese Ausbildung ist unbedingt weiterzuempfehlen."

 

 

Kontakt
Ihre Anfragen nehmen Frau Susanne Müllner oder Frau Eveline Posch gerne entgegen.
Tel. +43/(0)50 23 50 - 37900, Fax. - 77900, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.